Partner Übungen - Tuishou

  

Tuishou ist die Basis der Taiji-Partnerübungen. Mit diesen Übungen erweitert der Schüler seine Kenntnisse mit Partnern um die gelernten Prinzipien in die Anwendung zu führen. Die 8 Grundtechnicken des Tuishou sind: peng (aufblasen), lu (ziehen), ji (pressen), an (stoßen), cai (nach unten ziehen), lie (in 2 Richtungen führen), zhou (Ellenbogen) und kao (Schulter). Dazu kommen die fünf weiteren Techniken: teng (von unten nach oben schlagen), shan (von oben nach unten ausweichen), zhe (drehen), kong (Leere), und huo (Agilität). Später kann der Schüler dann diese Prinzipien in den freien Kampf (san shou) tragen, sofern er das will. Tuishou schult eine Sensitivität, die es leicht macht die Absicht des Gegenübers durch bloße Berührung zu erkennen. Jedoch braucht das eine gute Basis des Taijiprinzips, welche man sich durch die Grundübungen und das Formenlaufen aneignet.


Die 5 Übungen der schiebenden Hände (Tuishou)


einhändiges Tuishou - dan shou tuishou

Mit einer Hand übt man in einem sehr einfachen Rahmen die ersten 4 Grundprinzipien.
 

beidhändiges Tuishou ohne Schritte - shuang shou dim bu tui shou
Dies ist der traditionelle Weg des Tuishou im festen Stand, bei dem beide Hände zum Einsatz kommen
 

Tuishou mit festen Schritten - huo bu tuishou oder jing yi tui yi
Eine Variation der stehenden Übung mit vorgegebenen Schritten.
 

Das große Ziehen - da lu
huo bu tuishou in sehr tiefer Stellung und mit weiten Schritten.
 

Tuishou mit freien Schritten - luan cai hua
Tuishou-Übung mit freien Schritten welche zu Anfangs aber mit festen Schritten unterrichtet wird.